Erfolg von Anfang an

OKE ist ein zukunftsweisendes Unternehmen. Gerade in den letzten Jahren hat sich bei uns viel verändert.

Wir sind stetig gewachsen, haben neue Technologien integriert und viele neue Mitarbeiter gewonnen. Doch wir haben auch eine Tradition. Denn uns gibt es schon seit 1961!

 

DIE MEILENSTEINE DER OKE GROUP VON 1961 BIS HEUTE

1961

1961

Unter dem Namen OKE, Osnabrücker Kunststoff-Erzeugnisse, gründet Rainer von der Heyde ein Unternehmen, das Kunststoffprodukte für die Möbelindustrie vertreibt und später selbst herstellt.

1986

1986

Eintrittsjahr von Thomas Tillner.

foamflex, geschäumtes profil, kunststoffprofil, kantenschutz, formgebendes profil, befestigungsprofil, pp-profil, tiedown, vlies, profil mit vlies, coextrusion, abheftung

1989

Mit der Patentanmeldung des OKE-Einzugstabes wird OKE, Zulieferer der Automobilindustrie.

1990

1990

Neben der Extrusion zur Herstellung von Kunststoffprofilen, hält die Spritzgusstechnik Einzug in die Produktion.

1996

1996

Der Produktionsstandort OKE South Africa wird in Kapstadt eröffnet.

2000

2000

Der Produktionsstandort OKE Tillner Perfis Portugal wird in Abrantes eröffnet.

2002

2002

Umzug des Headquarters von Lotte (bei Osnabrück) ins westfälische Hörstel.

2004

2004

OKE ruft die OKE Kinderhilfe ins Leben. Es werden Projekte in Sri Lanka, Indien und Südafrika gefördert.

2005

2005

Der Produktionsstandort OKE Plastic China wird in Zhangjiagang eröffnet, mittlerweile in einem neuen komplett sanierten neuem Gebäude.

2006

2006

Der Produktionsstandort OKE Plastic SK, s.r.o. wird in Trebatice eröffnet.

2008

2008

Der Produktionsstandort OKE do Brasil wird in Curitiba eröffnet.

2010

2010

Die Firma KKF Fels aus Goslar wird in die OKE Group integriert. Anfang 2013 bezieht KKF ein anderes Gebäude in Goslar, das nach einer umfangreichen Sanierung, dem gesamten Spritzguss Bereich mehr Platz bietet.

2011

2011

Die OKE Group feiert ihr 50-jähriges Jubiläum!

2013

2013

Mit der Übernahme von Döring Werkzeugbau (später OKE Werkzeugtechnik) haben wir unsere Möglichkeiten im Werkzeugbau erweitert. Um das Potenzial weiter ausschöpfen zu können, wurde in Tornesch ein neuer Firmensitz gebaut.

2014

2014

Die Firma Alhorn in Lübbecke wurde von der OKE Group übernommen. Mit einem zusätlichen Neubau in Lübbecke und einem weiterem Betriebsteil in Hörstel, expandiert Alhorn so schnell wie keine andere Firma innerhalb der OKE Group.

2016

2016

An unserem zweiten Standort in Goslar, komplett saniert und für die Pultrusion umgerüstet, entstehen seit 2016 Profile mit unserem eigenen patentierten Fertigungsverfahren.

2017

2017

Anfang 2017 hat die OKE Group die Firma Trimatec aus Nordwalde übernommen.

2017

2017

Ende 2017 hat die OKE Group das zweite Unternehmen innerhalb eines Jahres übernommen. Schultz Schlafkultur aus Osnabrück ist nun Teil der Unternehmensgruppe.

2018

2018

Die Wilhelm Schröder GmbH wurde von der OKE Group übernommen. Damit bauen wir unsere Stärken in der Hybridtechnologie noch weiter aus.

2018

2018

Neubau des Technikums an unserem Hauptstandort in Hörstel.