Für eine bessere Zukunft

Wir leben in einem privilegierten Umfeld. Das wissen wir, und darum machen wir uns stark für Kinder, die mit schlechten Perspektiven auf Bildung und der damit verbundenen sozialen Sicherheit auf die Welt kommen.

Die OKE Kinderhilfe sammelt und koordiniert viele kleine Spenden, um damit in größerem Umfang sinnvolle Hilfe zu leisten. Vor allem die Mitarbeiter von OKE spenden regelmäßig. Das Geld fließt ungemindert, ohne Verwaltungskosten, in unsere Projekte. Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Ziel: Durch eine gute Ausbildung geben wir Kindern die Chance auf ein besseres Leben.

Selbst mit den kleinsten Spenden können wir viel erreichen. Die Schulgebühren und der Unterhalt für ein Kind in unseren Heimen betragen 17,- Euro pro Kind pro Monat. Mach mit, denn es fühlt sich gut an Gutes zu tun!

 

SPENDENKONTO

Mit jedem Betrag leisten Sie wertvolle Hilfe. Gerne senden wir Ihnen auch eine Spendenquittung. Bitte geben Sie dazu Ihre komplette Anschrift auf dem Überweisungsträger an. Unsere Bankverbindung:

Kreissparkasse Steinfurt
Kto.-Nr. 72 33 65 14
BLZ 403 510 60
IBAN: DE23 4035 1060 0072 3365 14
BIC: WELADED1STF


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und beantworten gerne Ihre Fragen rund um die OKE Kinderhilfe.

OKE Kinderhilfe e. V.
Andrea Kreling
Nobelstraße 7
48477 Hörstel
T +49 54 59 914-0
F +49 54 59 914-200

 

Die Kinderhilfe in Indien

Einige Kinder in unserem Kinderheim haben ihre Eltern verloren, andere kommen aus Familien, die als Tagelöhner ihren Lebensunterhalt verdienen und keine Möglichkeit hätten, eine Schule zu besuchen. 

Sie kommen in eine liebevolle Gemeinschaft mit regelmäßige Mahlzeiten und eine medizinische Grundversorgung. Alle Kinder gehen zur Schule und revanchieren sich durch fleißiges Lernen! 

 


Die Inkwenkwezi School

 

Das Projekt wird seit 2006 von uns betreut, in der Nähe von Kapstadt in Südafrika. Damals war die Inkwenkwezi Secondary School in einem hoffnungslosen Zustand.

Aufgrund der Spenden wurden zusätzliche Lehrer eingestellt und neue Lehrmittel gekauft. Doch das ist noch nicht alles: In der Zwischenzeit wurde sogar ein neues Schulgebäude errichtet!